Radio Melibokus

„Wir Juden in Zwingenberg“ – Hörcollage bei Radio Melibokus

In den letzten Jahren hat sich der Verein „Arbeitskreis Zwingenberger Synagoge e.V.“ regelmäßig über Radio Melibokus – das „Bürgerradio an der Bergstraße“ – mit seinen Zielen, Aufgaben und Veranstaltungen vorgestellt. In diesem Jahr hat sich der Verein etwas Besonderes einfallen lassen: In fiktiven, in Ich-Form vorgebrachten Berichten jüdischer Zwingenberger wird auf die leidvolle Geschichte der jüdischen Gemeinde hingewiesen. Der ehemalige Gemeindevorsteher David Wachenheimer berichtet von der Einweihung der neuen Synagoge in der Wiesenstraße am 11. September 1903 und von der Entwicklung der jüdischen Gemeinde in Zwingenberg seit dem Mittelalter. Leo Schack, der 1933 aus Zwingenberg flüchten musste, erzählt von seinem Aufenthalt in Frankreich und seiner Emigration nach Mexico. Veröffentlichungen im Bergsträßer Anzeigeblatt und Bergsträßer Bote aus den Jahren 1933 bis 1938 werden zitiert, um von den massiven Aktionen gegen die Zwingenberger Juden zu berichten. Clara Wolf, die mit ihrem Mann Jakob in der Obergasse ein kleines Geschäft für Kurz- und Manufaturwaren hatte, schildert die schrecklichen Vorgänge während der Reichspogromnacht 1938 in Zwingenberg. Moritz Schack, der letzte Jude Zwingenbergs, berichtet vom Verkauf der Synagoge im November 1938 – einen Tag nach der Reichspogromnacht - und seiner Deportation nach Theresienstadt und schließlich nach Auschwitz.
Auslöser für dieses Hörstück war die Diskussion um die Erweiterung der Gedenktafel im Hof des Zwingenberger Rathauses mit einer Namenstafel für die Opfer des Nationalsozialismus. „Jedes Opfer hat eine ausgeprägte Leidensgeschichte“ – der Verein „Arbeitskreis Zwingenberger Synagoge e.V.“ möchte mit diesem Beitrag bei Radio Melibokus unterstreichen, wie wichtig die Ergänzung der bestehenden Gedenktafel mit den Namen der Naziopfer ist.

Land und Leute: „Wir Juden in Zwingenberg“
Radio Melibokus – Sendefrequenz 91,7 MHz
Montag, 7. November 2005 – 16:00 – 17:00 Uhr
Veranstalter: Arbeitskreis Zwingenberger Synagoge e.V.
zurück

(c) Arbeitskreis Zwingenberger Synagoge e.V.